Spirituelle Energiearbeit Andrea Schmucker  
 


Gute Stimmung lenkt die Energie in eine gute Schwingung

 

Wie ihr wisst, gestaltet sich unsere Zukunft aus der Schwingung bzw. der Stimmung unserer Gedanken, GefĂŒhle, Worte und Taten. Je höher unsere Schwingung, umso positiver zeigen sich die Ergebnisse in unserem Umfeld. Möglichkeiten unser Resonanzfeld positiv anzuheben sind zum Beispiel regelmĂ€ĂŸig gesprochene Affirmationen, genauso wie sich immer wieder bewusst gemachte "Weisheiten".

Stöbert gerne hier in unserer persönlichen Sammlung von "Stimmungsaufhellern".


Affirmationen:

Jede einzelne meiner Zellen wird mit Licht und Liebe durchflutet. Ich bin Licht. Ich bin Liebe.

Ich öffne mein Herz und lasse die Liebe durch mich und mein ganzes Leben fließen.

Ich sehe mein Leben mit den Augen der Liebe. Ich richte meinen Blick stets auf die Liebe in allem.

Ich lasse alles los, was jetzt nicht mehr zu meinem Leben gehört. Ich lasse alles los, was mir jetzt nicht weiter dienlich ist. Ich lasse es in Liebe und Vertrauen los.

Ich entscheide mich jeden Tag neu fĂŒr die Liebe.

Mein Herz schlÀgt in meinem eigenen Rhythmus und im Takt der Liebe.

Jede einzelne meiner Zellen wird mit Licht und Liebe durchflutet. Ich bin Licht. Ich bin Liebe.

Ich entscheide mich jeden Tag neu fĂŒr die Liebe.

Jede einzelne meiner Zellen wird mit Licht und Liebe durchflutet. Ich bin Licht. Ich bin Liebe.

Ich öffne mein Herz und lasse die Liebe durch mich und mein ganzes Leben fließen.

Mein Leben ist erfĂŒllt von Liebe und Freude.

Ich lasse alles los, was jetzt nicht mehr zu meinem Leben gehört. Ich lasse alles los, was mir jetzt nicht weiter dienlich ist. Ich lasse es in Liebe und Vertrauen los.

Mit Leichtigkeit und Freude bewege ich mich voran.

Alles und Jeder bereichert mein Leben.

Zu jeder Zeit bin ich sicher und beschĂŒtzt.

Ich entscheide mich heute fĂŒr einen wundervollen Tag.

Von Tag zu Tag gehe ich immer mehr meinem wirklichen Selbst entgegen.

Mein Herz schlÀgt in meinem eigenen gesunden Rhythmus und im Takt der Liebe.

Ich nehme mich voll und ganz an, und ich bin gut so, genau wie ICH BIN.

Ich habe heute genau den Mut, den ich brauche, um in meinen Entscheidungen klar voranzugehen.

Ich behaupte mich stets auf liebevolle Art und Weise.

Ich bin glĂŒcklich ICH SELBST zu sein.

Ich lasse jetzt die Vergangenheit in Liebe ziehen. Was zÀhlt ist das Jetzt. Denn das Jetzt prÀgt meine Zukunft.

Ich vertraue dem Prozess des Lebens. Denn alles ist gut so - genau wie es jetzt gerade ist.

FĂŒr mich ist immer gesorgt. Denn jederzeit bin ich im Fluss des Lebens sicher und beschĂŒtzt.

Einzig ICH allein habe die Macht und die AutoritÀt in meinem Leben. Ich bin frei, Ich selbst zu sein.

Ich behaupte mich stets auf liebevolle Art und Weise. Ich bin klar im Grenzen setzen. Ich bin im Frieden.

Ich lasse alles los, was hinter mir liegt. Die Anderen sind frei und ich bin frei.

Mein Herz schlÀgt im Rhythmus der Liebe und Freude. Und in diesem Rhythmus gehe ich meinen Weg.

Mein Körper ist erfĂŒllt von Liebe und Lebensfreude. Liebe und Lebensfreude zeigen sich in jedem Bereich meines Lebens.

Alles was zu mir gehört, bleibt sowieso bei mir. Und alles was nicht zu mir gehört, kann ich auch mit kÀmpfen nicht halten. Deshalb vertraue ich dem Prozess des Lebens.

Ich erlaube mir Liebe und Freude in mein Leben zu lassen.

Es ist mein Recht, die Richtung meines Lebens selbst zu bestimmen. Einzig ICH allein habe die AutoritÀt in meinem Leben.

Das Leben schĂŒtzt und nĂ€hrt mich jederzeit. ICH BIN in Sicherheit. Alles ist gut.

Ich lasse die Wut in meinem Körper auf gesunde Art und Weise gehen. Ich vergebe mir selbst. Ich vergebe den Anderen.

Indem ich mich liebe und mein Leben akzeptiere, wie es ist, erschaffe ich mir eine neue Welt, in der ich voller Frieden leben kann.

Ich vertraue dem Prozess des Lebens. Alles kommt zum richtigen Zeitpunkt und auf die richtige Art und Weise in mein Leben.

Aller Druck in mir löst sich auf. Ich bin in Frieden. Ich bin voller Vertrauen.

Ich höre auf meine innere Stimme. Ich vertraue meiner inneren Stimme. Ich gehe meinen eigenen Weg nach meinen WĂŒnschen und Vorstellungen.

Liebe löst jetzt alles in mir auf was nicht mehr zu meinem Leben gehört.

Ich bin frei von Disharmonie und Irritationen. Ich bin in Liebe und Freude. Ich bin gesund.

Ich akzeptiere mein Leben und nehme es an. Alles Gute darf jetzt zu mir kommen.

Geben und Nehmen sind im Gleichgewicht. Ich gebe mit Liebe. Ich empfange mit Liebe.

Jeder Tag bringt mir Freude und Leichtigkeit.

Frei von der Vergangenheit, frei von allem schreite ich in meinem Leben voran. Ich gehe meinen ganz eigenen Weg.

Ich bin eins mit dem Leben. Ich fließe mit dem Leben mit. Alles, was ich brauche, kommt zu mir.

Mein Denken ist in Frieden. Mein Handeln ist in Frieden. Ich bin in Frieden.

ICH SELBST BIN die schöpferische Kraft in meinem Leben.

Alles, was ich zu mir nehme, ist in göttlicher Ordnung. Alles, was ich abgebe, ist in göttlicher Ordnung. Alles IST Göttliche Ordnung.

Ich bin entspannt und lasse das Leben mit Leichtigkeit durch mich fließen.

Ich sehe das Leben mit den Augen der Liebe. Ich richte meinen Blick stets auf die Liebe in allem.

In jeder Hinsicht bin ich flexibel und beweglich.


Seelenbotschaften:

Lass dir deine TrÀume nicht nehmen, nur weil andere damit nichts anfangen können. Sei du der Schöpfer in deinem Leben!

Manchmal dient ein Sturm einfach dazu, uns komplett durchzurĂŒtteln, damit wir dann neu beginnen können.

Wenn unser Kopf zur Ruhe kommt, dann kann das Herz wieder fĂŒhlen, dann kann die Seele wieder lĂ€cheln, dann sind wir wieder in Kontakt mit uns selbst.

Sicherheitsdenken ist nicht mehr als eine Illusion. Also gebe ich mir ab jetzt die Sicherheit in mir selbst. Und ich gebe mich dem Fluss des Lebens hin und lasse mich fĂŒhren.

FĂŒr etwas zu kĂ€mpfen ist nicht mehr mein Ding! Ich entscheide mich fĂŒr das, was zu mir gehört. Und um das muss ich nicht kĂ€mpfen.

Wir selbst sind unsere spannendste Challenge. Es gibt noch so viel, das wir in uns selbst noch nicht entdeckt haben. Noch so viel, das wir noch nicht von uns gelebt haben.

Ich lasse jetzt alle Begrenzungen hinter mir. Denn ich darf mir die Freiheit nehmen und darf alles sein, was ich sein möchte.

Ich kann nicht erwarten, dass sich Dinge und Gegebenheiten verÀndern, wenn ich nicht bereit bin endlich andere Wege zu gehen.

Das Leben zu genießen ist nicht eine Sache der Ă€ußeren Gegebenheiten, sondern eine Sache der Entscheidung.

Heute darf mein Verstand eine Pause machen. Ich lass mich von meinem Herzen fĂŒhren, und bin einfach nur glĂŒcklich.

Heute ist ein guter Tag um eine neue Entscheidung zu treffen: Ab jetzt darf es in meinem Leben leicht gehen!

Ich habe beschlossen, Tag fĂŒr Tag immer mehr genau das zu tun, was mich glĂŒcklich macht.

Am Anfang steht immer deine Entscheidung. Du gibst mit deiner Entscheidung deinem Leben eine Richtung. Entscheide dich fĂŒr DIE Richtung, die DU haben möchtest.

Wenn wir aufhören alles erzwingen zu wollen und dafĂŒr einfach ins Vertrauen gehen, - es der FĂŒhrung ĂŒberlassen - dann können wir sicher sein, dass alles noch viel besser kommt, als wir es uns gewĂŒnscht hĂ€tten.

Bist du bereit fĂŒr eine VerĂ€nderung in deinem Leben? Entscheide dich dafĂŒr, sage "JA" und sage einfach deiner Seele: "Ich bin bereit fĂŒr Wunder in meinem Leben"!

Je mehr du dein eigenes Leben lebst und je weniger du die Erwartungen der Anderen erfĂŒllen möchtest, umso mehr baut sich dein innerer Stress ab und du bekommst als Lohn deine innere Ruhe und Gelassenheit.

Bedenke, dass du immer erntest was du gesÀt hast. Das "Gute" genauso wie das "Schlechte".

Erst annehmen, was gerade ist, dann dankbar sein, fĂŒr das, was gerade ist, und dann offen sein, fĂŒr das Wundervolle, das kommen möchte.

Der erste Schritt um eine Verbesserung zu erreichen, ist die Dinge erst einmal so anzunehmen, wie sie sind. Den Widerstand herausnehmen und die Situation neutral annehmen. Solange du gegen etwas bist, kann sich nichts verbessern.

Es ist DEIN Leben. Entscheide DU, was DU daraus machst.

GefĂŒhl, Gedanke, Wort, Handlung. Alles ist Energie. Alles ist Schwingung. Und alles erschafft somit deine RealitĂ€t.

Gib deiner Seele Nahrung, indem du liebst, lachst, singst, tanzt, glĂŒcklich bist und das tust, was dir Freude macht.

Wirklicher innerer Frieden wird nicht im Geringsten von Ă€ußeren UmstĂ€nden beeinflußt.

Je mehr du versuchst den Erwartungen der Anderen zu entsprechen, desto mehr entfernst du dich von deinem wahren Selbst.

Wenn wir Kontrolle in Vertrauen tauschen, dann ist es das rentabelste TauschgeschÀft, das wir machen können!

Leben hat nichts mit Leiden zu tun. Leiden ist nur das, was wir aus dem Leben machen!

Du schneidest oft nicht so gut ab, wenn du dich mit anderen vergleichst. Also hör endlich auf damit und genieße einfach deine Einzigartigkeit.

Nichts kann einen mehr beflĂŒgeln, als immer wieder zu erleben, was durch die bedingungslose Liebe in unser Leben kommen kann.

Nur DU SELBST kannst der Welt zeigen, wie einzigartig du bist.

Verleihe deiner Phantasie FlĂŒgel - damit alle Begrenzungen aufgehoben werden und du dich in Freiheit entfalten kannst.

Du hast in deinem Leben noch Probleme? Mach doch einfach nur noch Herausforderungen daraus und schon gehtÂŽs leichter.

Lass deine Seele sich in Freiheit entfalten. Sei voller Liebe, Sei fröhlich, Sei so bunt wie das Leben ist und Sei einfach DU!

Sich selbst zu lieben heißt, sich als Ganzes so anzunehmen, wie man ist. Alles mit allem zu bejahen! Und dann spielen die Einzelteilchen keine Rolle mehr.

Wer seine TrÀume verwirklichen möchte, muss sich vorher sicher sein, dass er seinen eigenen Traum leben will, und nicht den eines anderen.

Wenn du vor jede Entscheidung einen Trichter hÀltst, den Trichter der Liebe - dann wirst du sehen, dass alles sich zu deinem Besten entwickeln wird, und manche Dinge sich von ganz allein erledigen.

Wenn unsere Ungeduld einfach einmal still ist, der Verstand sich beruhigt, der Mund aufhört zu sprechen, dann hat endlich das Herz die Chance uns fĂŒhlen zu lassen, was die Seele uns mitteilen möchte.

Wahre StĂ€rke und GrĂ¶ĂŸe hat es nicht nötig die SchwĂ€chen der Anderen fĂŒr sich zu nutzen.

Es gibt nicht nur die EINE Wahrheit. Je nach Sichtweise gibt es eine andere Wahrheit. Wichtig dabei ist nur, dass du DEINE Wahrheit lebst.

Wenn dir dein Weg nicht gefÀllt - Kein Problem - du kannst jederzeit eine Abzweigung nehmen und in eine andere Richtung gehen.

Du musst nicht darĂŒber nachdenken, wer oder was die Welt erschaffen hat. Bau dir einfach deine eigene Welt: Mit den richtigen Gedanken, den richtigen GefĂŒhlen und den richtigen Taten.

Wenn du WertschĂ€tzung von Anderen erhalten willst, dann ĂŒberprĂŒfen zuerst einmal, was du selbst von dir hĂ€ltst.

Du kannst nicht wunderbare Ergebnisse erwarten, wenn du dich selbst immer noch in der Opferrolle gefangen hĂ€ltst. Also entscheide dich jetzt fĂŒr die Freiheit! FĂŒr DEINE Freiheit und DEINE Selbstbestimmung!

Wenn du deine Gedanken auf das richtige Ziel bĂŒndelst, dann folgt in kurzer Zeit die Manifestation.


Mit Geduld und Ausdauer kommst du zum richtigen Zeitpunkt immer dort an, wo du hinsollst.

Viele Menschen können leichter zu andern gut sein als zu sich selbst.

Du hast die Wahl: Schwimme mit dem Fluss oder gehe deinen Weg. Hauptsache du bewegst dich immer auf DEINE Art und Weise voran.

Wenn wir uns SELBST und andere so annehmen wie wir SIND, dann wird sich FRIEDEN zeigen können.

Du mußt nur ganz leise sein, dann kannst du deine Seele sprechen hören.

Es gibt so viel Streß und Hektik um uns herum. Nehmen wir uns Zeit - Zeit fĂŒr Ruhe und Gelassenheit. So entsteht innerer Frieden.

Folge deinem eigenen Rhythmus! Und gönne dir auch Zeiten der Ruhe und Erholung.

Wenn du die vielen wundervollen Kleinigkeiten an dir erkennst, dann wird dir bewusst, was fĂŒr ein toller Mensch du bist.

Irgenwann kommt fĂŒr jeden von uns die Zeit, in der wir voll und ganz erblĂŒhen können.

Du weißt nicht wo dein Hafen ist? Folge deinem Herzen. Dann wirst du direkt ans Ziel gefĂŒhrt.

Vergebung ist der SchlĂŒssel! Damit befreist du dich und den Anderen.

Wenn du anfĂ€ngst, dich zu verĂ€ndern, verĂ€ndert sich zwangslĂ€ufig deine Umwelt. Was spricht also dagegen, wenn du der Welt gleich ein LĂ€cheln schenkst. Du wirst sehen, schon bald kommt das LĂ€cheln zu dir zurĂŒck.

Mach dir keine Sorgen darĂŒber, was andere von dir denken, denn sie tun es seltener als du denkst!

Ich möchte dich einladen Hier und Jetzt kurz Platz zu nehmen und den Augenblick des Seins zu genießen.

Wenn du deine Talente erblĂŒhen lĂ€ĂŸt, dann freut sich deine Seele und deine ganze Umgebung.

Hast du heute schon was Tolles an dir entdeckt? Mach dir bewusst, was fĂŒr ein wundervoller Mensch du bist.

Wage doch einfach mal den Blick nach draussen und sei gespannt, was alles an Schönem im Leben auf dich wartet, um von dir entdeckt zu werden.


Zitate aus Lesungen aus der Akasha-Chronik:

"Bitte urteile nicht! Das Wasser in einem Fluss ist nicht mehr oder weniger wert als das Wasser im Meer".

"Du bist jederzeit sicher und geschĂŒtzt. Das einzige, was du zu deinem Thema jetzt zu tun hast, ist zu lĂ€cheln, dir dein Thema ins Bewusstsein zu holen, und dann wieder zu lĂ€cheln. Entspanne dich und lĂ€chle."

"Die Menschen neigen dazu alles zu verkomplizieren. Aber trotz allem ist es wichtig, dir bestimmte Dinge in dein Bewusstsein zu holen, denn nur dann kann es losgelassen und verÀndert werden".

"Die Zeit ist etwas, das die Menschen selbst kreiert haben, um alles zu verkomplizieren. Seht es so wie wir: Ohne Zeit und Raum. Dann erspart ihr euch jede Menge Druck".

"Es spielt keine Rolle, ob du auf einem klapprigen Pferdewagen oder in einer Nobelkarosse durch die Welt fÀhrst. Wichtig ist, dass du es in DEINEM Tempo tust".

"Wir sitzen alle in einem Boot. Mal ist die Strömung ruhig - mal gibt es Wellen".

"Ein Laubbaum ist nicht schlechter als ein Nadelbaum. Beide BĂ€ume wachsen auf dem gleichen Waldboden".

"Kein Wasser ist besser oder schlechter. ALLES IST WASSER".